Lernen Sie jetzt, wie einfach es ist, mit FLIWAS zu arbeiten!

zum FLIWAS-Wegweiser

Nächster Schritt

Nächster Schritt

Nächster Schritt

Klicken Sie hier um sich Ihre Merkliste anzeigen zu lassen.

Zum downloaden oder anschauen von Dokumenten und Infos klicken Sie hier.

Haken Sie die Punkte ab, sobald Sie diese erledigt haben.

FLIWAS-Mitglied werden

Frau Baumann, Abteilungsleiterin des Ordnungsamts, hat sich bei einer Veranstaltung einen Vortrag über FLIWAS angehört. Da ihre Gemeinde durch Hochwasser und Starkregen bedroht ist, informiert sie sich auf dem FLIWAS Infoportal. Sie will wissen, welche Funktionen FLIWAS bietet, welche Kosten auf sie zukommen und ob sie das Programm testen kann. Einen kostenlosen und unverbindlichen Probezugang bekommt sie von ihrer FLIWAS-Beraterin Frau Kuhn. Diese schickt ihr auch ein Angebot zu. Restlos überzeugt entscheidet sich Frau Baumann für eine FLIWAS-Mitgliedschaft. Den Bestellschein und das Beitrittsformular sendet sie an bestellung@komm.one.


Zwei Personen begrüßen sich am Empfang
Kontakt
Kosten
Testzugang
Angebot

Einführung in FLIWAS

In einem Einführungstelefonat präsentiert Frau Kuhn Frau Baumann die Benutzeroberfläche ihres neuen FLIWAS-Cockpits, das Komm.ONE bereits für sie eingerichtet hat. Doch jetzt muss Frau Baumann entscheiden, wer die FLIWAS-Inhalte pflegen soll. Möchte sie die Position lokal besetzen oder Komm.ONE damit beauftragen? Zum Glück kann Frau Kuhn sie auch in dieser Sache gut beraten. So setzt Frau Baumann nicht nur ihren Mitarbeiter Herrn Held als lokalen FLIWAS-Administrator ein, sie holt auch Frau Leonardt vom Bauamt und Herrn Freund von der Feuerwehr mit an Bord. Gemeinsam legen sie fest, wer aus der Gemeindeverwaltung, vom Bauhof und der Feuerwehr FLIWAS-Anwenderin oder -Anwender wird.


Vier Personen sitzen am Tisch und besprechen etwas
Entscheidungshilfe

Festlegen der Inhalte der FLIWAS-Cockpits

Aus einem Inhaltskatalog wählen Frau Baumann und Herr Held Elemente aus, die sie zusätzlich in ihr FLIWAS-Cockpit einbauen möchten. So können sie das Programm ganz leicht auf die Bedürfnisse ihrer Gemeinde zuschneiden. Sie füllen eine Einrichtungsmappe aus, die sie an fliwas@komm.one senden. Außerdem fügen sie ihrer E-Mail die Dateien hinzu, die in FLIWAS eingepflegt werden sollen. Auch bei diesem Schritt können sie sich jederzeit an Frau Kuhn wenden.


Zwei Personen arbeiten zusammen an einem Tisch und markieren stellen auf einem Blatt
Einrichtungsmappe für Neukunden
Inhaltskatalog

Schulungen auswählen und Teilnehmende anmelden

Insgesamt acht Personen aus der Gemeindeverwaltung, vom Bauhof und der Feuerwehr sollen einen Zugang zu FLIWAS bekommen. Daher entscheidet Herr Held, eine Grundschulung im EDV-Raum der örtlichen Volkshochschule anzusetzen. Den Termin stimmt er mit Frau Kuhn ab, die ihm den Anmeldelink für die künftigen FLIWAS-Anwenderinnen und -Anwender zukommen lässt. Herr Held selbst meldet sich zusätzlich zu einer Administratorenschulung an, die bei Komm.ONE in Heilbronn stattfindet.


Eine stehende Person erklärt vor einem Smartboard zwei sitzenden Personen etwas
FLIWAS-Schulungen
Anforderungen

Nutzungs- vereinbarung und FLIWAS App

Nach der Schulung verschickt Frau Kuhn die Nutzungsvereinbarung für FLIWAS. Hier können die zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer angeben, ob sie die FLIWAS-App verwenden möchten. Herr Held entscheidet sich dafür und sendet das ausgefüllte Formular zurück an Komm.ONE. Neben seinen Zugangsdaten erhält er alle notwendigen Informationen zur Aktivierung der App. Nun kann er jederzeit auch von seinem Smartphone aus auf FLIWAS zugreifen. Damit er weiß, wie er die App handhaben muss, meldet er sich zu einem Online-Seminar an.


Auf dem Display eines Smartphones sieht man eine Animation der FLIWAS App Auf den Displays zweier Smartphones ist die FLIWAS App zu sehen
Nutzungsvereinbarung
Schulungen zur FLIWAS-App

Cockpits und Einstellungen optimieren

Dank der Schulungen hat Herr Held einen guten Überblick über FLIWAS bekommen. Nun kann das Abschlusstelefonat mit Frau Kuhn erfolgen. Noch einmal sprechen sie alle Cockpits durch und schauen, wo sie optimiert werden können. Auch danach haben Frau Baumann und Herr Held noch Zeit, sich mit ihren FLIWAS-Cockpits vertraut zu machen. Ist dann alles in Ordnung, können sie die Abnahme erteilen.


Zwei Personen telefonieren
Abnahmeerklärung

FLIWAS ist einsatzbereit

Frau Baumann und Herr Held haben es geschafft und sind sehr zufrieden! Dank FLIWAS haben sie jetzt den vollen Überblick und können professionell auf alle Hochwasser-Ereignisse reagieren. Und nicht nur das: Sie können ihrem Regierungspräsidium nun auch melden, dass sie die Maßnahme R3 „Einführung FLIWAS“ des Hochwasserrisikomanagements umgesetzt haben.


Eine Person gratuliert der anderen Person erfreut im Flur
HWRM-Rückmeldebogen
Detailinformationen HWRM-Maßnahmen
Zugang zu HWRM-Berichten

Drei Monate später…

Zusammen mit Frau Leonhardt vom Bauamt und Herrn Freund von der Feuerwehr haben Frau Baumann und Herr Held einen Hochwasseralarm- und Einsatzplan ausgearbeitet. Als Frau Kuhn von Komm.ONE anbietet, den Plan in FLIWAS einzupflegen, ist Frau Baumann hoch erfreut.

Nach dem Abnahmetelefonat kann der eingepflegte Maßnahmenplan schließlich freigegeben werden. Das Ergebnis präsentiert Frau Kuhn den FLIWAS-Nutzerinnen und Nutzern in einem kurzen Online-Seminar.

In Zukunft werden alle wichtigen Personen automatisch benachrichtigt, wenn bestimmte Schwellenwerte im Pegelmessnetz erreicht sind. So haben die Einsatzkräfte mehr Zeit, um sich auf die festgelegten Maßnahmen vorzubereiten.

Eine Person zeigt einer anderen Person sitzend am Tisch etwas auf dem Bildschirm
Empfehlung

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Eine Frau sitzt vor einem Bildschirm, hat ein Headset auf dem Kopf und schaut freundlich in die Kamera